touristische Infrastruktur

Sommer – Sonne – Seilbahn

Nach einem erfreulichen Ergebnis im heurigen Winter dürfen wir uns auch auf ein ähnlich erfreuliches im Sommer freuen. Das stabile und teilweise sogar heiße Wetter hat die Menschen in die Berge getrieben und so melden auch die Bergbahnen, dass man heuer auf eine insgesamt sehr gute Sommersaison wird zurückblicken können. Dazu hat sicher auch beigetragen, […]

weiterlesen...
 

Biketourismus – Wenn dann richtig

Zentrale Frage des diesjährigen theALPS-Symposiums, das von 6. bis 8. September 2015 in Moena (Trentino) stattfand, war die zukünftige Rolle von Bike-Tourismus im Alpenraum. Einige der präsentierten Ergebnisse waren dabei durchaus überraschend. Allein im Zielmarkt Deutschland nutzen mehr als zwölf Millionen Menschen regelmäßig ihr Trekking-Bike, in Großbritannien sind es mehr als neun Millionen. Das Potenzial […]

weiterlesen...
 

Leuchtturmprojekte für den Tourismus

Die Leuchtturmprojekte für die Innovationsmillion des Bundes im Tourismus für das Jahr 2015 stehen fest. Eine Fachjury hat nach einem mehrstufigen Auswahlprozess aus 22 Finalisten, sechs innovative Tourismusvorhaben im ländlichen Raum für eine Förderung ausgewählt. „Durch den Fokus auf Innovationen wollen wir neuen Ideen im Tourismus zum Durchbruch verhelfen und den Unternehmergeist im Land fördern. […]

weiterlesen...
 

Skigebiet in neuer Dimension

Der schon seit langem beabsichtigte Zusammenschluss des Skigebietes Saalbach – Hinterglemm – Leogang in Salzburg mit Fieberbrunn im Tiroler Pillerseetal wird Realität. Im Winter 2015/16 soll eine neue Bergbahn die beiden Skiräume verbinden. Mit insgesamt 240 Pistenkilometern und 68 Liften wird das gemeinsame Skigebiet dann zu den größten der Welt zählen. Nach dem in der […]

weiterlesen...
 

Beschneiungen werden grün

Die Schneesicherheit ist eines der wesentlichen Kriterien für die Auswahl von Skidestinationen. Dabei spielen Beschneiungsanlagen eine zentrale Rolle, sind sie doch die Versicherung dafür, dass auch in möglichen niederschlagsarmen Winter eine ausreichende Schneedecke für das Skivergnügen bereitgestellt werden kann. Die großen Skigebiete haben in den letzten zehn Jahre mehr als eine Milliarde Euro investiert und […]

weiterlesen...
 

Investitionsradar 2014

Investitionen geben langfristig die Möglichkeiten vor, die sich für einen Betrieb in den nächsten Jahren eröffnen. Die Verschiebungen in den Inhalten zeigen die Richtung, die in den nächsten Jahren angepeilt wird. Der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit der Hotellerie liegt bei Betriebsgrößen­optimierung und Qualitätsverbesserung. In Bereich „Betriebsgröße“ hat die österreichische Hotellerie im internationalen Vergleich aufzuholen. Ein Mehr […]

weiterlesen...
 

Schnee von morgen

Zurzeit sind Österreichs Pisten wohl weiß anzusehen aber die Schneehöhe hat sich keineswegs den Erwartungen angepasst, die für Mitte Jänner angemessen wären. Der Beitrag des ORF von heute, der auch einige Änderungen für den alpinen Wintersport erwarten lässt, spricht von einer Beschleunigung des Klimawandels. Wenn es mit dem Schnee nicht so richtig klappt, ist man […]

weiterlesen...
 

Plan B für den Winter

Die heurige Wintersaison ist etwas zäh angelaufen, aber jetzt kurz nach Weihnachten ist das ersehnte Weiß doch gekommen. Viele Skigebiete mussten ihren Saisonstart wegen Schneemangels verschieben. Treten langfristige Klimaprognosen ein, werden sich Wintersportorte früher oder später, vor allem jene in niedrigeren Lagen, einen Plan B zurechtlegen müssen. Das Skifahren ist immer noch der Hauptinhalt des […]

weiterlesen...
 

Investieren in den Sommer

Die bisherigen Zahlen über den heurigen Sommer lassen – nach vielen erfreulichen Steigerungen – heuer einen Rückgang erwarten, der vor allem die Seengebiete trifft. Da stellt sich natürlich die Frage ob das einfach wie das Wetter naturgegeben hinzunehmen ist oder ob es auch an attraktiven Angeboten fehlt. Ein Blick in die Statistik der Infrastrukturinvestitionen, die […]

weiterlesen...