Es muss gespart werden – weg mit den Förderungen?

Die Diskussion über notwendige Einsparungen bei staatlichen Ausgaben hat auch die Förderungen als Bereich ausgemacht, wo einiges zu holen wäre. So ortet das WIFO ein Sparpotential von EUR 700 Mio. und damit geht die Gefahr einher, dass es undifferenziert nach Rasenmähermethoden zu Kürzungen kommt ohne die Sinnhaftigkeit der Unterstützungen in einzelnen Bereichen zu hinterfragen. Die […]

weiterlesen...
 

Bilanzkennzahlen zum Vergleichen

Wenn das Jahresende kommt, werden auch in den Hotelbetrieben die Bilanzen erstellt und da taucht dann wohl auch die Frage auf, wie es um den eigenen Betrieb in Relation zu den Mitbewerbern steht. Da bieten sich die Durchschnittswerte sowohl für Unternehmen der 3- als auch 4/5-Sterne-Qualität zum Vergleich an. Sie werden schon seit mehreren Jahren […]

weiterlesen...
 

Übernahme von Haftungen – Anwendung für die Jahre 2012 und 2013 gesichert

Wettbewerbsrecht Das EU-Wettbewerbsrecht sieht Beihilfen als grundsätzlich unvereinbar mit dem gemeinsamen Markt an. Für die Weiterentwicklung von wirtschaftlich schlechter gestellten Regionen oder Branchen entstand jedoch über die letzten Jahre hinweg ein Regelwerk, das Beihilfen unter gewissen Voraussetzungen als mit dem gemeinsamen Markt vereinbar sieht. Wesentliches Element hierbei ist die Transparenz von Beihilfen, d.h. bereits im […]

weiterlesen...
 

Von der (Informations)Pflicht zur Kür: Teil 1

Wie die laufende Kommunikation zwischen Fördernehmer bzw. Haftungsnehmer und ÖHT im Idealfall aussieht Mit Jahresende kündigen sich nicht nur die traditionellen Marzipanschweinchen und Schokoladenrauchfangkehrer an sondern für viele Kunden der Tourismusbank auch der Bilanzstichtag zum 31.12. jeden Jahres. Das bedeutet für jede/n UnternehmerIn einen erheblichen Aufwand. Auch wenn der Jahresabschluss vom Steuerberater erstellt wird, so sind […]

weiterlesen...
 

Keine Änderungen betreffend ÖHT-Richtlinien 2012

Das neue Jahr nähert sich mit großen Schritten und dies war schon oft verbunden mit Änderungen im Förderwesen. Im laufenden Fördergeschäft ergeben sich immer wieder neue Herausforderungen und Aufgabenstellungen, die man zum Zeitpunkt der Entstehung der Richtlinien noch nicht voraussehen kann, was immer wieder Änderungen bei der Anwendung der Richtlinien bzw. in der Spruchpraxis zur […]

weiterlesen...
 

Ab sofort noch mehr Tourismusbank-Blog-Autoren!

Damit nicht nur die Mitarbeiter der ÖHT aktiv bleiben, sondern auch unser Blog, haben wir unser Autoren-Team erweitert. Klicken Sie in der Menüleiste auf „Autoren“ und machen Sie sich anhand der Personenbeschreibungen auch selbst ein Bld von unseren Schreibern! Wir hoffen auf umfangreichen, konstruktiven Input und Feedback unserer Leser und Mit-Blogger und stehen natürlich auch […]

weiterlesen...
 

ERP-Fonds stockt Mittel für den Tourismus auf

In den vergangenen Jahren hat sich der Tourismus als sehr investitionsfreudig erwiesen und die ERP-Quote immer mehr als ausgenützt. Über Initiative von Minister Mitterlehner wurde dem ständigen Kapitalbedürfnis der Tourismuswirtschaft durch eine Anhebung der jährlichen ERP-Kreditquote von EUR 33 auf EUR 50 Mio. Rechnung getragen. Da diese Mittel in der Anlaufzeit mit 0,5 % und […]

weiterlesen...
 

Weihnachtliches

Sehr geehrte Geschäftspartner und Freunde! 2011 geht dem Ende zu, neue Aufgaben warten. Wir hoffen, Sie haben die Zeit, um in den nächsten Tagen innezuhalten und Kraft zu schöpfen. Im nächsten Jahr warten auf uns alle neue Herausforderungen und neue Chancen eröffnen sich. Wir wünschen Ihnen ein geruhsames Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Liebsten und ein […]

weiterlesen...
 

Schnee auf Wunsch

So unerwünscht der weiße Stoff in der Stadt und auf Autobahnen ist, am Beginn der Wintersaison wird er von Hoteliers und Seilbahnern heiß herbeigesehnt. Die Milliarden Euro an Investitionen in Hotellerie, Gastronomie, Reisebüros, Seilbahnunternehmen und im Sportartikelhandel benötigen die weiße Pracht wie einen Bissen Brot. Da kann man auch nichts mehr dem Zufall überlassen und […]

weiterlesen...