Kreditfinanzierung

Von der (Informations)Pflicht zur Kür: Teil 1

Wie die laufende Kommunikation zwischen Fördernehmer bzw. Haftungsnehmer und ÖHT im Idealfall aussieht Mit Jahresende kündigen sich nicht nur die traditionellen Marzipanschweinchen und Schokoladenrauchfangkehrer an sondern für viele Kunden der Tourismusbank auch der Bilanzstichtag zum 31.12. jeden Jahres. Das bedeutet für jede/n UnternehmerIn einen erheblichen Aufwand. Auch wenn der Jahresabschluss vom Steuerberater erstellt wird, so sind […]

weiterlesen...
 

ERP-Fonds stockt Mittel für den Tourismus auf

In den vergangenen Jahren hat sich der Tourismus als sehr investitionsfreudig erwiesen und die ERP-Quote immer mehr als ausgenützt. Über Initiative von Minister Mitterlehner wurde dem ständigen Kapitalbedürfnis der Tourismuswirtschaft durch eine Anhebung der jährlichen ERP-Kreditquote von EUR 33 auf EUR 50 Mio. Rechnung getragen. Da diese Mittel in der Anlaufzeit mit 0,5 % und […]

weiterlesen...
 

Sorgen mit dem Schweizer-Franken-Kredit?

Die Banken haben in den letzten Monaten ihre Kreditnehmer vermehrt zu einem Ausstieg aus der Fremdwährungsfinanzierung gedrängt und sich dabei teilweise auch der Kritik von Kreditnehmern ausgesetzt, weil Kursverluste hingenommen werden mussten. Seit dem Auftreten der Finanzkrise gibt es für Privatkunden kaum mehr Kredite in fremder Währung und der Bestand ist daher rückläufig.  Endfällige Fremdwährungskredite […]

weiterlesen...