Haftungen

Von der (Informations)Pflicht zur Kür: Teil 2

Wie die laufende Kommunikation zwischen Fördernehmer – Haftungsnehmer – ÖHT im Idealfall aussieht In wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist der Wert von Grund und Boden grundsätzlich eine stabile Größe und daher auch eine weitgehend beliebte Veranlagungsform. Andererseits versuchen viele Kunden der Tourismusbank nicht betriebsnotwendige Grundstücke zu verkaufen, um zum Beispiel Liquiditätsengpässe zu übertauchen oder mit dem […]

weiterlesen...
 

Übernahme von Haftungen – Worauf ist bei der Unterlagenaufbereitung zu achten?

Nicht nur Ihre Hausbank benötigt von Ihnen Informationen anlässlich von Kreditvergaben. Auch im Falle von Haftungsübernahmen sind die üblichen bankmäßigen Unterlagen der ÖHT zu übermitteln wie etwa Projektbeschreibung, Kostenzusammenstellung, Baugenehmigung, Planrechnungen, Bilanzen der letzten Jahre, etc. Es sollten aber auch noch folgende Themen im Auge behalten werden: Habe ich alle Unterlagen sowohl an die Hausbank als auch […]

weiterlesen...
 

Bundeshaftung – Kosten und Nutzen

Wenn es darum geht die Kosten der Bundeshaftung und die damit erworbenen positiven Auswirkungen zu vergleichen, wird vordergründig allein die Reduktion des Risikos ins Auge gefasst. Das ist natürlich vor allem dann von Bedeutung wenn das Risiko tatsächlich hoch ist – also bei schlechten Bonitäten. Aber auch die reduzierte Eigenkapitalunterlegung ist in die Überlegung einzubeziehen. […]

weiterlesen...
 

Solidar- oder Ausfallsbürgschaft?

Oder: Was kann eine Bundeshaftung? Mit Jahresende 2011 unterhielt die Tourismusbank 270 aktive Haftungen mit einer Gesamtaushaftung in Höhe von rd. EUR 130 Mio. Tendenz steigend! Besonders in Zeiten restriktiver Kreditvergaben durch Kommerzbanken sind Haftungen durch die Republik Österreich buchstäblich Gold wert. Oftmals ermöglicht eine solche Haftungsübernahme erst einen Kredit und damit die Finanzierung dringend […]

weiterlesen...
 

Übernahme von Haftungen – Wie schnell bekomm ich eine Haftung?

Ich möchte nächste Woche mit einer Investition beginnen oder ein Lokal übernehmen und brauche eine Haftung. Geht das? Warten Sie nicht bis zum letzten Moment. Wie auch bei Ihrer Hausbank gibt es auch bei Haftungsübernahmen einzuplanende Bearbeitungszeiten. Grundsätzlich sollten Sie von einer Bearbeitungszeit von mindestens drei Monaten ausgehen! Warum so lange? Gehen Sie davon aus, […]

weiterlesen...
 

Sind Sie unser nächster Jungunternehmer?

In Anbetracht diverser Wirtschaftsprognosen für das kommende Jahr nehmen die Jungunternehmer eine besonders bedeutsame Rolle ein. Durch sie können Arbeitsplätze geschaffen und Projekte umgesetzt werden. Für angehende Gastronomen, Hoteliers oder Betreiber von Freizeitbetrieben ist daher interessant, ob er oder sie als Jungunternehmer im Rahmen des Förderprogramms der ÖHT unterstützt werden kann. Daher stellt sich die Frage: […]

weiterlesen...
 

Übernahme von Haftungen – Wer braucht denn das?

Was tun, wenn die Hausbank nicht mehr kann? Mir geht es nicht schlecht, zahl regelmäßig Zinsen und Kreditraten, muss investieren, um meine Gäste halten zu können, und trotzdem gibt mir die Hausbank keinen neuen Kredit. Mein langjähriger Bankbetreuer erzählt mir etwas von fehlenden Sicherheiten, Basel II und jetzt auch noch III, ……… Spätestens mit dem […]

weiterlesen...
 

Übernahme von Haftungen – Anwendung für die Jahre 2012 und 2013 gesichert

Wettbewerbsrecht Das EU-Wettbewerbsrecht sieht Beihilfen als grundsätzlich unvereinbar mit dem gemeinsamen Markt an. Für die Weiterentwicklung von wirtschaftlich schlechter gestellten Regionen oder Branchen entstand jedoch über die letzten Jahre hinweg ein Regelwerk, das Beihilfen unter gewissen Voraussetzungen als mit dem gemeinsamen Markt vereinbar sieht. Wesentliches Element hierbei ist die Transparenz von Beihilfen, d.h. bereits im […]

weiterlesen...
 

Von der (Informations)Pflicht zur Kür: Teil 1

Wie die laufende Kommunikation zwischen Fördernehmer bzw. Haftungsnehmer und ÖHT im Idealfall aussieht Mit Jahresende kündigen sich nicht nur die traditionellen Marzipanschweinchen und Schokoladenrauchfangkehrer an sondern für viele Kunden der Tourismusbank auch der Bilanzstichtag zum 31.12. jeden Jahres. Das bedeutet für jede/n UnternehmerIn einen erheblichen Aufwand. Auch wenn der Jahresabschluss vom Steuerberater erstellt wird, so sind […]

weiterlesen...