Förderung

Urlaub in Zeiten des Klimawandels

Bei Temperaturen wie diesen zweifeln viele nicht mehr an dem Klimawandel. Prognosen besagen, dass der nationale und internationale Tourismus geänderten Rahmenbedingungen gegenüber stehen wird. Der österreichische Tourismus in den alpinen Regionen dürfte besonders stark vom Klimawandel betroffen sein. Da zirka drei Viertel der Nächtigungen im österreichischen Wintertourismus schneeabhängig sind, ist die Sensitivität des österreichischen Wintertourismus […]

weiterlesen...
 

Beihilferechtliches – „De-Minimis“-Verordnung neu

Es ist das Ziel des Europäischen Beihilferechts einheitliche Wettbewerbsbedingungen in Europa auch im Hinblick auf staatliche Zuwendungen zu schaffen. In der sogenannten „De-Minimis“-Verordnung wurden von der Europäischen Kommission Schwellenwerte festgelegt, unter denen Beihilfen als nicht anmeldepflichtig gelten, weil sie betragsmäßig zu gering sind, um den Wettbewerb zu verzerren. Der „De-Minimis“-Beihilfe-Höchstbetrag, den ein einzelnes Unternehmen erhalten […]

weiterlesen...
 

Barrierefreiheit für Hotels und Restaurants

Niveauunterschiede, zu knapp bemessene Aufzüge und Hinweisschilder in kleiner Schrift – Menschen mit kleinen und großen Beeinträchtigungen sind im täglichen Leben oft mit unerwarteten Hürden konfrontiert. Das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG) versucht die Benachteiligungen von behinderten Menschen zu beseitigen und ihre Gleichberechtigung in der Gesellschaft zu gewährleisten. Seit 2006 ist es in Kraft, die zehnjährige Übergangsfrist läuft […]

weiterlesen...
 

Beihilferechtliches – „Beginn der Arbeiten“

Im Hintergrund der Förderungsverwaltung steht ein relativ komplexes Geflecht von EU-Recht (Europäischem Beihilferecht), nationalem Recht und spezifischen Richtlinien. Neuerungen im EU-Recht schlagen daher auch auf die nationale Förderungsverwaltung durch. Eine wesentliche Neuerung aus 2014 betrifft den „Beginn der Arbeiten“ und führte in der faktischen Umsetzung schon manchmal zu Irritationen. In diesem Zusammenhang gilt als Beginn […]

weiterlesen...
 

Energieeffizienz – neue Chancen für KMUs

Das operative Ergebnis der Hotellerie ist rückläufig. Dieser wenig erfreuliche Befund begleitet uns bereits einige Jahre. Die Suche nach dem Haupt-Kostentreiber macht rasch die Energie als die am stärksten steigende Position aus. Im Einkaufswarenkorb der Hotellerie sind es im Vergleich der Jahre 2002 bis 2014 eindeutig die Energiekosten, die am meisten aus dem Ruder gelaufen […]

weiterlesen...
 

Energieeffizienz verbessern

Die Ausgaben für Energie machen mittlerweile einen erheblichen Teil der operativen Ausgaben aus. Dabei haben sie die stärkste Steigerung aller Ausgaben in den letzten zehn Jahren gezeigt und es ist zu befürchten, dass trotz gelegentlicher Schwankungen im Öl- und Gaspreis die langfristige Tendenz weiter nach oben gehen wird. Das neue Energieeffizienzgesetz (EEffG) hat Auswirkungen für […]

weiterlesen...
 

Neue Richtlinien – neue Spielregeln

Im vergangenen Jahr wurden neue Richtlinien für die TOP-Tourismus-Förderung in Kraft gesetzt. Diese hatten zum Ziel vor allem auf Anforderungen zu reagieren, die sich aus den jüngsten konjunkturellen Turbulenzen ergeben hatten. In diesem Zusammenhang wurde das Finanzierungsangebot ausgeweitet und die Möglichkeit für Investitionskostenzuschüsse eingeschränkt. Letztere sollten nur mehr bei Vorliegen eines oder mehrerer der folgenden […]

weiterlesen...
 

Abenteuer Gründung

Zurzeit findet in der Hofburg das Pioneers-Festival statt. Es hat sich mittlerweile zu einer Großveranstaltung mit 2.500 Teilnehmern entwickelt und zeigt, dass Gründer mit etwas aus dem Rahmen des üblichen fallenden Ideen auch völlig neue Wege gehen müssen, um Finanzierungen zu erlangen. Gründer haben es immer schwer, einen Geldgeber  zu begeistern. Denn da zählen neben […]

weiterlesen...
 

Durchstarten mit neuen Richtlinien

Gut Ding braucht manchmal ein bisschen Weile. Aber jetzt sind sie da die neuen Richtlinien sowohl für die TOP-Tourismusförderung als auch die Haftungen. Sie sollen dazu beitragen das Angebot zu verbessern und die Chancen auf den internationalen Märkten zu erhöhen. Dabei wird über folgende Hebel angesetzt: In Zukunft wird die Haftung eine gewichtigere Rolle spielen. […]

weiterlesen...