Betriebswirtschaft

Die GOPs schmelzen

Nach den erfreulichen Ergebnissen der Nächtigungsbilanz des vergangenen Jahres wird zu recht immer wieder darauf hingewiesen, dass der eine oder andere Wermutstropfen noch zu schlucken sind wird. Eines der demnächst aufbrechenden Problemfelder betrifft die künftigen Erträge. Bisher war nur die Umsatzrentabilität (Gross Operating Profit in Relation zu den Einnahmen) rückläufig, während aufgrund des Umsatzwachstums der […]

weiterlesen...
 

Energiesparen lohnt sich

Es sind die Energiekosten, die sich im Einkaufswarenkorb der Hotellerie am meisten verteuert haben. Da lohnt sich doch der Blick auf Energiesparinvestitionen etwa am Beispiel der bei weitem noch nicht akzeptierten LED-Lampen. Am Beispiel eines LED-Strahlers, der eine Leuchtkraft entwickelt, die einer 60 Watt Glühlampe entspricht fällt der Vergleich der Anschaffungskosten sehr zugunsten der Glühlampe […]

weiterlesen...
 

Ketten- oder Privathotellerie – Wer kann es besser?

Es gehört zu den immer wiederkehrenden Fragen, ob der Druck von Hotelketten jemals so massiv sein wird, dass die traditionelle, im Familieneigentum stehende Hotellerie an den Rand gedrängt wird. Im klub47 wurde vergangene Woche – moderiert von Kohl & Partner – dieses Thema im Hinblick vor allem auf die Wiener Stadthotellerie engagiert diskutiert. Das Resümee […]

weiterlesen...
 

Bilanzdaten 2011 – Facts & Figures online

Die Bilanzdaten der Hotellerie bezüglich des Bilanzjahres 2011 sind auf unserer Homepage verfügbar. In einem längerfristigen Vergleich zusammengefasst heißt das Ergebnis: –          Gute Auslastung aber wenig Ertrag –          GOP mit 22 % der Einnahmen der niedrigste jemals erzielte Wert –          dank rückläufiger Zinsen Bonität verbessert –          Eigenkapital am Weg zur Verbesserung. Die Graphik mit den […]

weiterlesen...