Neu-Einreichung für ERP-Kleinkredite ab sofort wieder möglich!

Aufgrund der überaus großen Nachfrage nach ERP-Kleinkrediten im Jahr 2017 ist es in den letzten Monaten zu einer Überbuchung des uns vom ERP-Fonds für die Tourismuswirtschaft zur Verfügung gestellten ERP-Kleinkredit-Budgets gekommen.

Mit Unterstützung des ERP-Fonds ist es aber gelungen, eine Regelung zu finden, ausreichend Mittel bereit zu stellen, sodass ab sofort wieder eine Antragstellung für Unternehmen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft im Rahmen des ERP-Kleinkredit-Programmes möglich ist:

  • Kreditvolumen zwischen € 10.000 und € 500.000
  • Kurze Laufzeit: ½ Ausnützung sowie 1 Jahr tilgungsfrei mit 0,5 % fix
    • 5 Jahre Tilgungszeit mit 0,75 %
  • Lange Laufzeit: ½ Ausnützung sowie 1 Jahr tilgungsfrei mit 0,5 % fix
    • 9 Jahre Tilgungszeit mit 0,75 % (sprungfix)

Für Unternehmen, die zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht länger als 6 Jahre existieren, gelten Sonderkonditionen (Gründerkleinkredit: tilgungsfreie Zeit und Tilgungszeit durchgängig 0,5% fix). Dieses Angebot gilt insbesondere auch für Unternehmen, die im Rahmen der TOP-Jungunternehmer-Förderung bei der ÖHT anhängig sind.

Selbstverständlich gilt weiterhin auch die Kombinationsmöglichkeit von ERP-Kleinkrediten mit einer Bundeshaftung.

Über Möglichkeiten einer Anschlussförderung der Länder in Form von Übernahme des Zinsendienstes in den Bundesländern Niederösterreich, Steiermark und Kärnten informieren wir Sie gerne.

Weitere Informationen: ÖHT – Herr Klaffl (klaffl@oeht.at bzw. Tel. 01/515 30-76)