Reinvent Mountains

Reinvent Mountains, „Berge 3.0“ oder „Rummelplatz Alpen“ – all diese Begriffs­verdichtungen wollen andeuten, dass im Alpentourismus große Umwälzungen bewältigt wurden und noch weiter bevorstehen. Aber nicht nur die Klimaveränderung, neue Rahmenbedingungen bei der Finanzierung (Basel III), elektronische Buchungssysteme, die Steuergesetzgebung und letztlich auch AirBnB werden unsere Welt verändern. Beim Novomatic Forum Ende März wurden diese strategischen Herausforderungen beleuchtet und Rezepte für den alpinen Tourismus diskutiert.

Wer allgemeingültige Rezepte für die Zukunft erwartet hat, kam nicht ganz auf seine Rechnung. Diese gibt es auch nicht. Aber wie schon in der Vergangenheit wird man auch in Zukunft das Potential der Alpen weiterentwickeln müssen.

Wie auch das jüngst erschienene Buch „Erfolgreich in den Alpen“ (Gohm, Pikkemaat) feststellt, wird den Alpen eine zunehmende Nachfrage nach Authentizität und Regionalität und damit eine großes Wachstumspotential attestiert. Die Trends zu Gesundheit, sportlicher Bewegung und frischer Luft verstärken die Chancen. Die Alpen können zur erfolgreichen Gegenwelt der Städte werden.

Eine beachtliche Wohlstandsentwicklung prägte bisher den alpinen Raum. Nicht nur im wirtschaftlich wichtigen Standbein Tourismus, sondern in unterschiedlichsten Branchen entwickelten sich international äußerst erfolgreiche Unternehmen. Weltbekannte Marken sind in den Alpen ebenso entstanden wie unzählige „Hidden Champions“ und dynamische Startup-Unternehmen. Doch der künftige Erfolg des „Wirtschaftsstandort Alpen“ wird gegenwärtig auf eine harte Probe gestellt. Globale Wandlungsprozesse wie die Bevölkerungsentwicklung, die Globalisierung und klimatische Veränderungen betreffen die Alpen stärker als die Niederungen.

Aber ein simples Festhalten an Überlieferten allein ist zu wenig. Es muss gelingen Traditionelles mit der Moderne gekonnt zu verbinden, um damit wieder Neues zu schaffen. Als eines der Erfolgsrezepte wird ein zeitweiliges Raus aus den Alpen und Abholen von Inspirationen in fremden Ländern und Erdteilen empfohlen. Es hilft einen neuen Blickwinkel zu finden. Aber dann muss man sich der eigenen Werte besinnen und sie neu in Szene setzen. Das „Rocksresort“ in Laax hat diesen Weg erfolgreich beschritten.

Bevor weite Reisen in Angriff genommen werden – für eine erste Anregung lohnt sich vorerst das Lesen des Buchs allemal.

Mehr Informationen unter www.alpine.future.com