Leuchtturmprojekte 2016

Es ist wieder so weit: Die besten der Vorschläge, die den heimischen Tourismus um ein Stück attraktiver, kundennäher und spritziger machen, sollen prämiert und unterstützt werden. Der von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ausgelobte Wettbewerb um eine Innovationsmillion für touristische Leuchtturmprojekte wird auch 2016 fortgesetzt. Wie in der Vergangenheit wird wieder ein Feuerwerk an neuen Ideen erwartet, die sich mit Themen wie Architektur, Mitarbeitereinbindung und Umgang mit den neuen Medien befassen.

Die Eckpunkte für eine mögliche Einreichung sind ähnlich wie in der Vergangenheit:

  • Adressaten sind KMUs de Tourismus- und Freizeitwirtschaft sowie Kooperationen aus Unternehmen und Organisationen.
  • Die förderfähigen Kosten müssen zumindest EUR 100.000 betragen und werden im Einzelfall bis zu EUR 200.000 unterstützt.
  • Projekte können mit Hilfe des über die Homepage der ÖHT downloadbaren Formulars bis 17. Mai dieses Jahres eingereicht werden.

Für die aktuelle Runde des Wettbewerbs steht insgesamt wieder eine Million Euro zur Verfügung. Eine Fachjury bewertet die eingereichten Projekte und trifft die Auswahl der Siegerprojekte, deren Umsetzung mit Tourismusförderungsmitteln des BMWFW und Mitteln des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014 – 2020 unterstützt wird.

Die Prämierung durch eine Jury findet Ende Juni statt und dann wird es wieder heißen: „Innovationen vor den Vorhang“.

Den Projektaufruf samt Einreichunterlagen, sowie umfangreiche Informationen zur Initiative und den Förderungsrichtlinien findet sich hier.