Mit voller Energie zu weniger Energie

Die Kosten für Energie machen mittlerweile einen erheblichen Teil der operativen Ausgaben aus und haben in den letzten Jahren im Mittel mehr als 5 % des Umsatzes betragen. Dabei haben sie die stärkste Steigerung aller Ausgaben in den letzten zehn Jahren aufgewiesen und es ist wohl zu befürchten, dass trotz gelegentlicher Schwankungen im Öl- und Gaspreis die langfristige Tendenz weiter nach oben gehen wird.

Österreich hat sich das Ziel gesetzt, die Sanierungsrate bei bestehenden Gebäuden deutlich zu erhöhen und das Ziel der Initiative „Mustersanierung“ ist noch wesentlich ambitionierter: Der gesamte Gebäudesektor soll langfristig gänzlich frei von CO2-Emissionen werden.

Aus diesem Grund soll das Feld mit Hilfe von Vorzeigeprojekten aus der Praxis aufbereitet werden. Gesucht werden daher Hotelbetriebe, mit mehr als 10 Betten, die älter als 20 Jahre sind und die ein Vorhaben im Bereich thermisch-energetischer Gebäude­sanierung, Anwendung erneuerbarer Energie oder Steigerung der Energieeffizienz verwirklichen wollen.

Achtung: Einreichungen sind bis 23. Oktober 2015 möglich.

Mehr Informationen dazu finden sich:

https://www.youtube.com/watch?v=kse0qctqdQA oder auf der Programmwebsite: www.mustersanierung.at.