Kostenüberschreitungen – Präventionsüberlegungen

Der Erfolg einer Investition ergibt sich nicht allein durch nachfrageorientierte Produktumsetzung und adäquate Positionierung am Markt. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor liegt in einer gründlichen Projektvorbereitung und anschließender professionellen Umsetzung (nicht nur durch die beteiligten Professionisten).

Dies bedeutet nichts anderes als solange sich das Projekt noch in Planung befindet, können Änderungen noch leicht umgesetzt werden, ohne dass größere Kostenverschiebungen entstehen. Bevor die Investition gestartet wird, sollten daher auch sämtliche behördlichen Einwendungen berücksichtigt und eingearbeitet sein. Hierbei sei vor allem an Brandschutz und gewerberechtliche Vorgaben gedacht (Übernahme von Betrieben!).

Nach Beginn des Investitionsprojektes sinkt die Beeinflussbarkeit rapide mit dem Baufortschritt. So ist es erklärbar, dass Eingriffe des Bauherren in einem fortgeschrittenen Baustadium zu durchaus größeren Kostenüberschreitungen führen als erwartet.

Daher sollten Projekte ohne zeitliche Not entsprechend vorbereitet und durchdacht werden. Nicht selten vergessen Bauherren auf ihre Erfahrung aus der Praxis und würden bei näherer Betrachtung funktionale Mängel erkennen. Teilen Sie diese Erkenntnisse Ihrem Architekten mit! Sie müssen mit der Ausführung letztendlich täglich leben!