Tourismus für alle – barrierefreies Reisen

Heute wurde im Wirtschaftsministerium die Initiative für barrierefreien Urlaub, dem eine Reihe von Workshops vorangegangen war, mit einer Preisverleihung für vorbildliche Gestaltung eines Urlaubsangebotes abgeschlossen. Die einzelnen Workshops mit den Themenbereichen

  • bauliche Maßnahmen
  • Umgang mit dem Gast
  • barrierefreier Webauftritt und
  • Freizeitangebote

lassen den Umfang des Spektrums erahnen, den die Befassung mit diesem Thema einschließt.

Die eingereichten Projekte spiegeln dann auch die enorme Breite wider, die vom barrierefreien Bergurlaub für bewegungsbeschränkte Personen, vorbildlich gestalteten Leitsystemen und Einrichtungen in Hotels bis zum „Begreifbarmachen“ von Kunst- und Kulturangeboten reicht. Das Siegerprojekt aus der Region Kaunertal in Tirol realisiert ein einzigartiges barrierefreies Angebot in einer hochalpinen Landschaft. Das Hotel Weißseespitze ist schon seit Jahren der Leitbetrieb der Region für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und die Weiterentwicklung des schon bestehenden Angebotes um das Piller Moor rund um das Naturparkhaus rechtfertigt die Auszeichnung.

Ein Sonderpreis ging auch an die Region Schladming, die Special Olympic Familientage für Menschen mit besonderen Bedürfnissen bietet und auch betreuende Angehörige in ihr Konzept einschließt. Diese Region ist seit der ersten Austragung der Special Olympics 1993 auf Menschen mit Behinderungen eingestellt.

Weitergehende Informationen und vor allem Brochüren mit vielen Hinweisen und Empfehlungen zum Bestellen oder Download finden sich unter folgender Webadresse: http://www.bmwfj.gv.at/Tourismus/TourismuspolitischeAktivitaeten/Seiten/Tourismusfüralle-BarrierefreiesReisen.aspx